Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 16. April 2014, 21:23

PTP2 S-Bahn Leipzig nicht Original

Hier habe mir vor kurzen PTP2 zugelegt und hatte mich eigentlich auch gefreut über die S-Bahn Leipzig die bis Borna geht und musste feststellen, das diese besagte Strecke eine kopie ist von MSTS ProTrain 2 "Leipzig - Dresden" aber nur die S-Bahn ist..

Es wurde die Strecke von Gaschwitz nach Borna verlängert aber leider nicht originalgetreu obwohl über euch ja originalgetreue strecken nachgebaut werden.

Jetzt mal eine Frage an die Streckenbauer, ist irgendeiner die S2 in voller länge schon mal gefahren und hat sich die Strecke mal angeschaut, ich glaube eher nein, denn ich kenne diese Strecke aus dem FF und weiß wo jeder Baum, Strauch und Unterführung ist und ab Gaschwitz wurde wie man sieht einfach nach frei schnauze gearbeitet.

Als Beispiel, Großdeuben hat vor und nach den Bahnhof eine Unterführung und ist auch nicht in einer Kurve, kann man aber auch schön über Maps oder Earth sehen.

Der Bahnhof Böhlen, ist ja mal sowas von verunstaltet und stimmt in keinsterweise mit den originalen Gleisplan hin, gerade in Böhlen auf Gleis 3 und 4 waren die gleise so gelegt das man auf die Rampe in Fahrtrichtung Espenhain kommt, dies ist nicht umgesetzt wurden, bzw. in PTP2 falsch ungesetzt wurden.... auch der Bahnsteig Gleis 1 ist zu lang, das hätte man mit einem Bilck auf Maps oder Earth gut erkennen können.

Der Rest ist auch sehr fragwürdig und nicht original erstellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel W« (16. April 2014, 21:28)


Wolfgang Wagner

unregistriert

2

Mittwoch, 16. April 2014, 22:28

Hallo Daniel,

hier wird wieder ein Thema angeschoben was in anderen Beiträgen vor Jahren bereits kilometerlang diskutiert wurde.
Wer Realität sucht, muss sich im realen Leben in den Zug setzen.

Bei einem PC Spiel ist man dann fehl am Platze.
Hier kann nur angedeutet und versucht werden sich dem Ganzen anzunähern. Dabei wird schon intensive Recherche betrieben.
Aber keiner aus dem Team kann jetzt daher gehen und jetzt sämtliche Schwellen und Bäume zählen.
Wir haben auch keinen Vermessungstechniker im Team, welcher die Abstände der Bäume zum Fahrgleis vermessen kann.

Ein Spiel kann immer nur ein Kompromiss sein.
Auch wäre mir zur Zeit kein PC bekannt, welcher eine 1:1 Umsetzung verwalten könnte.
Und selbst dann.
Welcher Kunde wäre bereit für ein Addon über 100€ auszugeben, nur weil die Recherche schon mehr als 50% der Vorleistungen anbelangt, mal abgesehen von dem Mehraufwand der Umsetzung in einem Addon?

Schärfer als die Realität gibt es nur in der TV Werbung. ;)

Viele Grüße,
Wolfgang

Yannick Kruse

Direktionsleiter

Wohnort: Lemwerder bei Bremen

Beruf: Super-Administrator von TrainzCentralStation 2.0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. April 2014, 22:46

schärfer als die Realität, da fällt mir nur HD oder was vor kurzem auf dem Markt erschienen ist das Ultra-HD ein :D

4

Mittwoch, 16. April 2014, 23:51

Google Maps gibt es seit 1998 und PTP2 kam 2010 auf den Markt, fällt da eine recherche so schwer das umzusetzen.
Also mal ehrlich, die besten kostenlose Programme stehen bereit und keiner nutzt diese, das ist aber traurig, es muss ja nicht alles ganz perfekt sein aber wie die Gleise liegen sollte schon realistisch sein, gleichwohl auch die Bahnhöfe.

Ich halte schon die Kirche im Dorf aber in dieser Hinsicht denke ich anders.

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. April 2014, 00:01

Wie war denn Google am Anfang? Die Qualität war nicht so wie heute!

Schau doch mal einfach nach Böhlen, oder Borna. Dazu musst Du noch wissen, die Strecke wurde irgendwann um 2006 rum wohl veröffentlicht (bzw. erkundet, da eigentlich für PTP - 1 - gebaut). Nun schau doch mal in Google Maps/Earth nach den beiden Bahnhöfen, auf dem Stand von 2006. Da siehst Du nicht sehr viel!
Das ist nicht die Qualität wie heute!
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

6

Donnerstag, 17. April 2014, 00:12

Ich weiß wie die qualität bei Maps 2006 war aber man erkennt die gleise und die bahnsteige und weis wie diese liegen, das sind diese ausreden die ich ganz besonders mag...auf die qualität schimpfen, auch wenn die auflösung schlechter ist kann man drozdem damit gut arbeiten man muss sich nur mühe geben

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. April 2014, 00:32

So viel zum Thema Mühe geben am Beispiel Google Earth 3D Bahnhof Borna:

Borna 2005:



Zumindest hier hätte man sich Mühe geben können wie man will, die Vorlage war einfach nicht wirklich zu gebrauchen.

Heute sähe das schon wieder ganz anders aus:

Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

8

Donnerstag, 17. April 2014, 10:22

tja man sieht das manche leute denn umgang mit earth nicht klar kommen, bei schlechter qualität sollte man den bestimmten zoom suchen, dann passt das auch und nicht zu nah ranzoomen.

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. April 2014, 10:28

Schau es Dir doch selber an. Du kannst auch weiter raus zoomen, es sieht trotzdem furchtbar dort aus damals...
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

10

Donnerstag, 17. April 2014, 10:35

ich kenne es von damals aber es gibt ein trick um es klar darstellen zulassen.
und wie gesagt, ich bin an dieser strecke groß geworden.

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. April 2014, 10:40

Wenn Du einen Trick kennst, dann zeige ihn doch mal bitte anhand von Borna!
Eben! Du bist an dieser Strecke groß geworden, aber die Firma nicht!
Was erwartest Du denn fälschlicherweise für 30 € (bzw. weniger), wo Du die Strecke kennst da Du dort groß geworden bist, und nun eine Firma sie nachbaut?
Hast Du jemals eine Strecke gebaut??? Für 30 €?
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rolf Schreiter« (17. April 2014, 11:38)


12

Donnerstag, 17. April 2014, 16:15

Zitat

Was erwartest Du denn fälschlicherweise für 30 € (bzw. weniger), wo Du
die Strecke kennst da Du dort groß geworden bist, und nun eine Firma sie
nachbaut?

n der Train-Simmer gemeinde hapt ihr eigentlich den Ruf original und realitätsnahe strecken zubauen, nur einigen strecken kommt es hin aber es gibt sehr viele strecken wo diese eigenschaften garnicht stimmen.

Und für 30€ kann man schon gute addons erwarten, wie z.B. german-railroads, da solltet ihr euch eine Scheibe abschneiden

Zitat

Wenn Du einen Trick kennst, dann zeige ihn doch mal bitte anhand von Borna!
denn sollte eigentlich jeder finden.

Zitat

Hast Du jemals eine Strecke gebaut??? Für 30 €?
für 30€ nein, und ja mit MSTS und sogar eine original Strecke (aber noch nicht fertig)

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. April 2014, 16:25

n der Train-Simmer gemeinde hapt ihr eigentlich den Ruf original und realitätsnahe strecken zubauen, nur einigen strecken kommt es hin aber es gibt sehr viele strecken wo diese eigenschaften garnicht stimmen.

Und für 30? kann man schon gute addons erwarten, wie z.B. german-railroads, da solltet ihr euch eine Scheibe abschneiden

Richtig. Überwiegend finde ich auch macht die Firma da einen sehr guten Job. Zumindest bei den Strecken die ich auch in echt (besser) kenne, finde ich da alles ziemlich gut wieder.
Schade dass das hier bei Deiner Strecke nicht so ist.

denn sollte eigentlich jeder finden.

Ich weiß nicht was Du meinst (baue allerdings auch keine Strecken; nach Google Earth).

für 30? nein, und ja mit MSTS und sogar eine original Strecke (aber noch nicht fertig)


Dann weißt Du sicherlich wie viel Arbeit in einer einzigen Strecke steckt, und kannst Dir vielleicht vorstellen dass dann bei kommerziellen Produkten unter Umständen Grenzen gesetzt werden müssen.
Schade dass ausgerechnet Du hier ein Stück vor Deiner Nase quasi hast, was Dir nicht gefällt.
Ich kenne aber auch den Hintergrund der Strecke nicht, zu den Zeiten wo die gebaut wurde kannte ich die Firma noch nicht weiter, kann Dir also auch im Gegensatz zu manch anderer Strecke nichts zur Entstehung sagen.
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

Wolfgang Wagner

unregistriert

14

Donnerstag, 17. April 2014, 16:26

Es ist müßig, über das Thema seitenlang zu diskutieren.
Schade das wir Deinen Ansprüchen nicht gerecht werden konnten, aber deswegen werden wir unserer Streckenbau Philosophie nicht ändern.
Weitere Diskussionen dazu führen in's nichts.

Da mittlerweile auch Mitbewerber zum Vergleich herangezogen werden, was in diesem Forum schon laut Forenregeln ausdrücklich unerwünscht ist, ist hier jetzt zu.

+++++Closed+++++

Viele Grüße,
Wolfgang

Social Bookmarks