Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: vizzart Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. März 2014, 13:43

sehr merkwürdige Auswertungen

Hallo,
ich habe soeben die dritte Aufgabe der Ruhrtalbahn gefahren. Leider stimmt aber mit der Auswertung etwas vorne und hinten nicht. Ich wüßte jedenfalls nicht was man da falsch gemacht haben soll. Bei zwei Aufgaben bekomme ich am Ende des Szenarios die Meldung Pech gehabt,Szenario nicht vollständig abgeschlossen. Wenn ich mir die Auswertung angucke steht dann da das ich angeblich nur an 9 von 10 Bahnhöfen Fahrgäste aufgenommen haben soll. Ich kann aber beschwören das ich an jedem Bahnhof, auch am ersten wo die Aufgabe anfing und am letzten, also an allen 10 Bahnhöfen die Türen geöffnet habe und nicht losgefahren bin, ehe der rote Balken weg war.
Das passierte mir bei der Aufgabe Badezeit, wo man mit der BR 294 von Düren nach Heimbach fährt.
Und in einer Aufgabe mit dem Regioshuttle von Düren nach Untermaubach.

2

Samstag, 8. März 2014, 13:47

kurz noch ne andere Frage. Wie kommts das unter meinem Namen auf einmal Oberlokführer steht? :-)
mal aus Neugierde gefragt :-)

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. März 2014, 14:20

Schau da einfach mal beim Fahren der Aufgabe in der Aufgabenliste auch. Da siehst Du nach jedem Halt sofort ob er als richtig gehalten gewertet wurde oder nicht, und kannst so unter Umständen da schon den genauen Fehler analysieren.

Oberlokführer, weil Du entsprechend viele Beiträge bisher im Forum verfasst hast, wo Du schon die Stufe Oberlokführer erhälst.
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

4

Samstag, 8. März 2014, 14:22

Hallo Dominik,

auch die Pünktlichkeit spielt bei der Auswertungen eine Rolle.

Gruß Felix

5

Samstag, 8. März 2014, 21:23

Hallo,
danke schonmal für die Antworten. Ich werds die Tage nochmal versuchen, aber pünktlich bin ich immer gewesen. Und ich weiß auch das die Fahrgäste an jedem Bahnhof ein und ausstiegen. Ich habe an jedem Bahnhof die Türen geöffnet und der rote Balken der das be oder entladen anzeigt ist auch immer erschienen. In der Auswertung stand ja das ich angeblich nur an 9 von 10 Bahnhöfen Fahrgäste aufgenommen habe. Was aber nicht stimmt. Hinter den Aufgaben ist jetzt auch ein rotes X, da diese angeblich ja nicht koeewkt abgeschlossen war

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. März 2014, 23:30

Ja eben, die Türen gehen auf, Fahrgäste steigen ein und aus, trotzdem hat man unter Umständen nicht korrekt am Bahnsteig gehalten, und es wird nicht als richtig gewertet.
Drum notfalls die Aufgabe noch mal fahren, und während der Fahrt auf der F1 Anzeige schauen welcher Halt nicht als erfolgreich gewertet wird.

(Ich habe da auch eine Aufgabe in den USA auf dem NEC, wo ich eigentlich alles richtig mache, aber verzweifele, weil der letzte Halt nicht als korrekt gewertet wird.)
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

7

Samstag, 12. April 2014, 16:43

Hallo,
nch einigen Wochen hab ich die Aufgabe RTB 89712 mal wieder versucht. Da kann doch etwas mit der Auswertung nicht stimmen. Immer an dem Bahnhof Düren Kuhbrücke bekomme ich ein X in hinter dem Halt eingetragen, nachdem die Fahrgäste eingestiegen sind.
1. Ich war pünktlich gewesen
2. die Fahrgäste sind ganz normal ein und ausgestiegen, habe die Türen auch erst geöffnet, nachdem ich gestanden habe
3. ich kann nicht falsch gehalten haben, ich habe relativ mittig am Bahnsteig gehalten, bei der letzten Fahrt habe ich sogar noch ein Stück weiter vorne gehalten und trotzdem ein X hinter dem Bahnhof erhalten.

Als Beweis ein Screen mit dem rot umrandeten X.

Wo liegt denn hier das Problem?
»Dominik Pehle« hat folgendes Bild angehängt:
  • RTB 89712.jpg

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. April 2014, 17:28

Hallo,

vorausgesetzt Du warst pünktlich (was Du in Punkt 1 bestätigst), und der Fahrgastwechsel hat überhaupt in einer Form stattgefunden (was Du in Punkt 2 bestätigst), dann kann es nur noch an Deiner Position am Bahnsteig liegen.
Ich bin die Aufgabe extra grad mal wegen Dir gefahren, und hatte diese Deine Probleme nicht:



Ganz normal habe ich am Bahnsteig gehalten, und bekam diesen Halt auch angerechnet.

Also schauen wir uns Deinen Punkt 3 noch mal an: "3. ich kann nicht falsch gehalten haben, ich habe relativ mittig am Bahnsteig gehalten, bei der letzten Fahrt habe ich sogar noch ein Stück weiter vorne gehalten und trotzdem ein X hinter dem Bahnhof erhalten."

Doch, scheinbar hast Du falsch gehalten. Wie im PTP (1 und 2) auch schon, ist es oft wichtig dass Du in der Nähe der Haltetafel, bzw. am Bahnsteig-Ende korrekt hältst. Ein Halt irgendwo in der Mitte wird je nach Bahnsteig selbst bei erfolgtem Fahrgastwechsel nicht als korrekt gehalten gezählt.
Fahr die Aufgabe ruhig noch mal, und fahre richtig bis in die Nähe des Bahnsteigendes (so in etwa wie ich), und wenn Du nichts anderes falsch gemacht hast wirst Du sehen dass der Halt richtig angerechnet wird.

PS: Im F4-Monitor siehst Du auch sowohl in Metern als auch an der grünen Linie die die Länge des Bahnsteiges darstellt wie weit der Bahnsteig offiziell weg ist, und wie lang der überhaupt ist (zumindest rein optisch). Das hilft dann auch einzuschätzen wo man in etwa halten muss, und erspart einem unliebsame Überraschungen wie diese hier, weil man so in Echtzeit sieht wie weit man noch von der richtigen Position auf dem Bahnsteig entfernt ist, und wie lang der überhaupt noch ist.
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

9

Sonntag, 13. April 2014, 04:55

ok, werde ich die tage nochmal versuchen. danke für die mühen.

10

Sonntag, 13. April 2014, 08:14

Vor allem nach dem Halt mal aus dem Zug nach vorne und hinten heraus schauen, ob bei allen Wagen alle Türen auf sind.
LG Frank

Rolf Schreiter

Oberlokführer

Wohnort: Annaberg-Buchholz

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. April 2014, 10:42

ok, werde ich die tage nochmal versuchen. danke für die mühen.
Kein Problem. Hauptratschlag ist immer wirklich bis zum Bahnsteigende, bis zur H-Tafel wenn verfügbar, oder bis ans Ende der grünen Linie (auf dem F4-Monitor) zu fahren.
Das klappt eigentlich fast immer, und schließt die meisten Probleme aus.

Vor allem nach dem Halt mal aus dem Zug nach vorne und hinten heraus schauen, ob bei allen Wagen alle Türen auf sind.
Wobei man sagen muss, dass es Sonderfälle gibt, wo obwohl man korrekt gehalten hat nicht alle Türen aufgehen (da rede ich aber nicht speziell von dieser Strecke hier, sondern von anderen).
Da die Türen auch aufgehen, wenn man mittig am Bahnsteig "parkt", obwohl man unter Umständen nicht weit genug vorgefahren ist für eine korrekte Wertung, würde ich mich da nicht so drauf verlassen.
Und wie gesagt, nicht immer gehen an allen Bahnsteigen alle Türen auf, dann würde ich mich wieder auch nicht verrückt machen, gerade wenn ich richtig am Bahnsteigende stehe.
Mit freundlichen Grüßen - Rolf Schreiter

Social Bookmarks